Windows 10 aufs Haus

Das Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 10 ein Jahr als gratis Upgrade für Windows 7 / 8 Nutzer bereitstellen wird, sorgte bereits für Überraschungen. Allerdings gibt es auch einige Funktionen die durchaus einen genaueren Blick wert sind und unter anderem für mich ein Grund sind, die Möglichkeit zum kostenlosen Upgrade auf jeden Fall zu nutzen.

Ein Betriebssystem für alles

In Zukunft möchte Microsoft jede Art von Gerät mit dem gleichen Betriebssystem bedienen. Interessant hierbei wird, wie nahtlos das ganze am Ende funktioniert und wie ähnlich die Bedienung wirklich aussieht, wenn man Desktop-System, Smartphone und vielleicht auch noch ein Tablet nutzt.

Rückkehr des Startmenüs

Darauf haben wahrscheinlich die meisten Nutzer gewartet. Die Lösung, bekannte Startmenüeinträge mit den Live-Kacheln zu verbinden, finde ich bisher gelungen und funktioniert auch in der Anwendung gut. Das Menü selbst lässt sich nun in der Größe anpassen, was wahrscheinlich für Tablets am interessantesten sein wird. Auf dem Desktop-Rechner ist mir die Größe an sich eigentlich egal und spielt in der Hinsicht keine große Rolle.

Windows 10 - Starmenü
Windows 10 – Starmenü

Neue Desktop Funktionen

Mit Windows 10 kommen nun auch virtuelle Desktops zum Einsatz. Bekannt sind die wahrscheinlich jedem der schon einmal Linux genutzt hat. Diese lassen sich über eine Schaltfläche an der Taskleiste wechseln, welche auch eine Übersicht aller Fenster, von allen Desktops, anzeigt und die Möglichkeit zum umsortieren gibt.

Windows 10 - verschiedene Desktops
Windows 10 – verschiedene Desktops

Convertibles

Für 2-in-1 Geräte wurde das sogenannte Continuum entwickelt. Hierdurch soll der Anwender zwischen Desktop- und Kachel-Oberfläche wechseln und zwar abhängig davon ob er Maus und Tastatur oder den Touchscreen zur Eingabe nutzt. Der Startbildschirm ist in der Touch-Ansicht quasi ein maximiertes Startmenü mit den Kacheln auf der rechten Seite und den angepinnten Programmen auf der linken Seite. Hier bin ich sehr gespannt, wie sich das Ganze an einem derartigen Gerät im Alltag macht.

Windows 10 - Technical Preview - Startmenue erweitert
Windows 10 – Starmenü erweitert (maximal)

 

Kleinigkeit

Eigentlich nur eine kleine Randbemerkung, aber alle die schon mal die Kommandozeile genutzt haben werden sich wahrscheinlich darüber aufgeregt haben. In Windows 10 lassen sich endlich Inhalte aus der Zwischenablage mit Strg + V einfügen. Danke Microsoft!

Windows 10 aufs Haus
Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar