Windows 10 Upgrade Möglichkeiten

Auf der kürzlich abgehaltenen WinHEC (Windows Hardware Engineering Community) Konferenz hat Microsoft weitere Ankündigungen zu Windows 10 gemacht. Unter anderem steht nun fest, mit welchem Betriebssystem, welche Upgrades zu Windows 10 möglich sind.

Upgrade-Durchführung

Das Upgrade kann über zwei Wege erfolgen. Zum einen lässt es sich über die Windows Update Funktion installieren, zum anderen kann man eine ISO nutzen, die auf einen Stick kopiert bzw. auf eine DVD gebrannt wird. Ab Windows 7 soll es zudem möglich sein, alle Anwendungen und Daten komplett zu übernehmen, ohne den Computer vollständig neu einzurichten.

Upgrade-Übersicht

Wie in der Übersicht zu sehen, besteht die Wahl zwischen ISO-Datei und Windows Update nicht für jeden. Zusammenfassend ist dies nur dann möglich, wenn man jeweils die aktuellste Version des Betriebssystems nutzt. Bei Windows 7 ist das bspw. mit installiertem Service Pack 1 der Fall.

 

Windows 10 Upgrade - Übersicht
Windows 10 Upgrade – Übersicht

Für Windows RT gibt es bisher keine Möglichkeit zum Upgrade. Microsoft hat hier bisher lediglich in Aussicht gestellt, das es eine abgespeckte Version von Windows 10 geben wird. Ob überhaupt und wann diese erscheint ist aber noch vollkommen unklar.

Bei den Windows Phones verhält es sich mit den Upgrades ähnlich. Möchte man auf Windows Mobile 10 umsteigen, muss zuerst Windows Phone 8.1 installiert werden.

Fazit

Wer ein Upgrade auf Windows 10 plant und dies über die Windows Update Funktion durchführen will, benötigt in jedem Fall die aktuellste Version des genutzten Betriebssystems. Nebenbei erwähnt soll es sogar für illegale Kopien ein Upgrade auf Windows 10 geben. Fraglich ist allerdings, warum Microsoft in diesem Zuge nicht gleich Windows 10 zum kostenlosen Betriebssystem für jeden macht. Schließlich ist es kein großes Kunststück an eine solche Kopie zu gelangen, wenn man bisher kein Windows 7 oder 8 einsetzt.

Windows 10 Upgrade Möglichkeiten
Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar